NNP - Artikel vom 26.01.2015

Ein „schrecklich glamouröses“ Prinzenpaar

Bei verschiedenen Veranstaltungen in Eschhofen kann man das neue Prinzenpaar in den kommenden Wochen erleben.

Bei verschiedenen Veranstaltungen in Eschhofen kann man das neue Prinzenpaar

in den kommenden Wochen erleben. Foto: Braun

Limburg-Eschhofen. 

Die Jugend ist im Eschhöfer Karneval auf dem Vormarsch: Gestern sind Prinz Robert und Gattin Carmen vom Fastnachts-Club Eschhofen (FCE) inthronisiert worden. Kein Platz war frei geblieben im Feuerwehrgerätehaus Eschhofen, als endlich das Geheimnis gelüftet wurde, wer dieses Jahr den Eschhöfer Karneval regieren wird.

Zuerst gab Sitzungspräsident Björn Zell noch einmal die Bühne frei für das letztjährige Prinzenpaar, Prinzessin Bianca I. und Prinz Jürgen II. „vu de Kapelle-Wiss“ mit großem Gefolge. Doch dann wurde der Vorhang gelüftet und das neue Prinzenpaar marschierte feierlich ein. Prinz Robert und Gattin Carmen alias Robert Kleinmichel und Laura Syha erhielten von ihren Amtsvorgängern das Zepter überreicht und stimmten die ersten Lieder der neuen Kampagne an. Zum ersten Mal ist damit in Eschhofen ein aktuelles Kirmespärchen auch Prinzenpaar im Karneval.

Dass das neue Prinzenpaar „schrecklich glamourös“ ist und anstelle von Karnevalstracht Jeanskleidung mit Totenköpfen verziert trägt, hat seinen guten Grund: Als Vorbild der Tollitäten dienten die allseits bekannten Neureichen Robert und Carmen Geiss aus dem Fernsehen.

Kleinmichel und Syha blicken auf eine jahrelange Karriere im Fastnachts-Club Eschhofen zurück und standen schon bei verschiedenen Anlässen im Rampenlicht. Bei seinen Auftritten kann sich das neue Paar auf einen großen Hofstaat verlassen, der ebenfalls zahlreich aus den Reihen der aktuellen Eschhöfer Kirmesburschen und -mädchen kommt: Da finden sich Butler und Dienstmädchen ebenso wie Friseusen und Bodyguards. Als echter Schlagerprinz ist auch „Jürgen Drews“ mit von der Partie.

Wie aber wird man Prinzenpaar? Prinz Robert ist nicht um eine Antwort verlegen: „Wir sind im vergangenen Monat gefragt worden und wir haben uns gesagt: Warum nicht?“ Robert Kleinmichel macht im wirklichen Leben gerade eine Ausbildung zum Elektroniker für Automatisierungstechnik. Laura Syha absolviert gerade ihre Fachhochschulreife, Richtung Wirtschaft und Verwaltung. Besonders stolz sind beide darauf, dass sie im Rahmen ihrer Kampagne von den anderen Kirmesburschen und -mädchen tatkräftig unterstützt und begleitet werden.

Bei verschiedenen Veranstaltungen in Eschhofen kann man das neue Prinzenpaar in den kommenden Wochen erleben. Wer dabei sein will, muss sich beeilen: Der Kartenvorverkauf für die Kappensitzung des Turnvereins Eschhofen (TVE) am Samstag, 14. Februar, hat schon begonnen. Und die Frauenfastnacht des TVE steigt bereits am Sonntag, 8. Februar, um 16.11 Uhr im Bürgerhaus.

Der Höhepunkt ist am Sonntag, 15. Februar, wenn sich von 14.11 Uhr an der Fastnachtsumzug des FCE durch Eschhofen und Mühlen schlängelt – mit der traditionellen Abschlussparty im Bürgerhaus. Am Dienstag, 17. Februar, wird das Eschhöfer Prinzenpaar ab 14.11 Uhr am Fastnachtsumzug in Wilsenroth teilnehmen. bra